seilbahn.net | Projekte | Archiv | 2018-06-05

Kitzbhel: Neue 6SB Brunelle und Comfortline S 10EUB Raintal am Kitzbheler Horn

Die uerst positive Nachfrageentwicklung am Kitzbheler Horn und die starke wirtschaftliche Position der Bergbahn Kitzbhel bilden eine solide Basis fr die Erneuerung des 30-jhrigen Brunellen- und des 50jhrigen Raintalliftes. Dieser Modernisierungsschritt ist logische Konsequenz des, im Winter 2015/16 mit der untersttzenden Beschneiung eingeleiteten und im Winter 2016/17 mit der Errichtung von Funslope samt Kicker-Line fortgefhrten Revitalisierungsprozesses am Kitzbheler Horn.

Besser statt grer als oberste Planungsmaxime
  • Durch die neuen Anlagen, welche sich zur Gnze innerhalb der bestehenden Skigebietsgrenzen befinden, kommt es zu keiner Ausweitung der bestehenden Pistenflche. Die Befrderungskapazitt der neuen Anlagen wird nur geringfgig angepasst, um eine berfrequentierung des bestehenden Pistenangebotes vorausschauend zu vermeiden. Die Befrderungskapazitt der Zubringerbahnen bleibt gnzlich unverndert.
  • Tal- und Bergstationen sind minimalistisch mit Schindel-, Beton- und Glasfassade architektonisch behutsam in das Landschaftsbild eingepflegt.
  • Die Anzahl der Liftsttzen wird aufgrund verantwortungsvoller System- und Trassenwahl von derzeit 40 auf neu 22 (nahezu) halbiert.
  • Die Anzahl der Fahrbetriebsmittel wird von derzeit 467 auf neu 69 um -85 % reduziert und allesamt landschaftsvertrglich garagiert. Dies bringt nicht nur sprbare Reduzierung des Wartungsaufwandes, sondern insbesondere whrend der Nicht-Betriebszeit im Frhling, Sommer und Herbst einen uerst positiven Effekt fr das gesamte Landschaftsbild.
  • Anstelle von Almbden verwundenden Kabelgrben werden Lufthnge-Steuerungskabel zum Einsatz gebracht.
  • Zum Antrieb der Anlagen hat sich die Bergbahn Kitzbhel fr die modernste Direkt-AntriebsTechnologie entschieden, welche Energieersparnis, Wartungseffizienz und Geruscharmut gewhrleistet eine Investition, welche gleichermaen konomisch sinnvoll wie kologisch vorteilhaft ist.
  • Zur Optimierung der Anlagenverfgbarkeit kommt das dem allerletzten Stand der Technik entsprechende Leit-Drive-Steuerungssystem zum Einsatz.
  • Grere Rollenquerschnitte gepaart mit der Verwendung von kompaktierten Seilen bringen nicht nur ruhigeren und daher hheren Fahrkomfort, sondern gleichzeitig geringeren Rollwiderstand und somit hhere Energieeffizienz.
  • Die Tal- und Bergstationen sowohl von 6SB Brunelle, als auch von Comfortline S 10EUB Raintal sind mit hchster Funktionalitt ausgestattet und im Pininfarina-Design gestylt, wie schon bei der 8SB Jufen erfolgreich im Einsatz.
  • Die Trasse der 6SB Brunelle wird von der jetzigen Talstation nahezu ident zum Gipfelbereich gefhrt, wobei die Bergstation zwischen Horngipfelrestaurant und der Bergstation der Horngipfelbahn verschwenkt wird.
  • Spezielle Windstabilisatoren im Gehngebereich der Premiumsessel der 6SB Brunelle minimieren die Windanflligkeit auf ein absolutes Minimum.
  • Als Fahrbetriebsmittel werden die hchsten Fahrgastkomfort bietenden, ergonomisch geformten Einzelsitze gewhlt, wie bei Brunn und Jufen zum Einsatz gebracht also mit Sitzheizung, Wetterschutzhaube, Echtlederbezug und mechanischer Sitzbgelverriegelung und automatischer ffnung ausgestattet.
  • Die Fahrzeit mit 6SB Brunelle wird drastisch von 8,6 Min. auf 4,0 Min. verkrzt.
  • Die Comfortline S 10EUB Raintal wird in der Form optimiert, dass die Talstation - ca. 400m unterhalb der Ober-Raintalalmen vor Beginn des langen Skiweges - auf einer Seehhe von 1.460m positioniert wird und von dort direkt zur derzeitigen Brunellen Bergstation im Gipfelbereich gefhrt wird.
Wiederholeranlagen bauen wir auf die Gipfel und in sonnenexponierten Sdlagen nicht unter 1.450mSh. Dieses Planungskonzept hat sich bei Ochsalm, Brunn, Jufen, um nur einige zu nennen, bestens bewhrt, bringt Bergbahn-Vorstand Josef Burger die Planungsgrundstze auf den Punkt.
  • Am Gipfelhang wird die bestehende Schneeanlage synergetisch auch fr die Comfortline S 10EUB Raintal genutzt und von der Einfahrt in die Raintalabfahrt bis zur neuen Talstation die bestehende Pistenflche neu untersttzend beschneit.
  • Aufgrund des hohen Bodenabstandes von mehr als 90 m kommt ein System mit geschlossenen Fahrbetriebsmitteln zum Einsatz, welches gleichzeitig gnzlich neue Komfortstandards fr unsere Gste erffnet.
  • Die Symphony 10 Kabine, das Fahrbetriebsmittel der Comfortline S 10EUB Raintal, bietet eine neue Dimension in Technik mit Pininfarina Design und insbesondere neue Mastbe im Fahrgastkomfort:
  • Breiterer Einstieg mit Schiebetren erleichtert das Ein- und Aussteigen merklich.
  • Ergonomisch geformte Einzelsitze sind mit Sitzheizung und Echtlederbezug ausgestattet.
  • Durch die Vergrerung der ueren Breite und Lnge der Kabine konnten die Sitzflchen verbreitert und der Abstand zwischen den gegenberliegenden Sitzen erhht werden.
  • Dank des innovativen und geschmackvollen Pininfarina-Designs, bei dem die Kabine nach oben hin breiter und somit gerumiger wird, konnte der Raumkomfort mit zustzlich persnlichem Freiraum deutlich erhht werden.
  • Die Fahrzeit auf der Comfortline S 10EUB Raintal wird von 11,7 Min. auf 3,6 Min. um zwei Drittel verkrzt.
Das Investitionsvolumen von 6SB Brunelle und Comfortline S 10EUB Raintal samt Beschneiung des Raintalpistenabschnittes beluft sich auf rd. 17,0 Mio.
Die 6SB Brunelle und Comfortline S 10EUB Raintal, die beiden Spitzenprodukte von LEITNER-ropeways, werden am 8. Dezember 2018 pnktlich um 8:30 Uhr fr den Publikumsskilauf in Betrieb genommen.

Die Qualittsinitiative am Kitzbheler Horn wird Einheimischen und Gsten gleichermaen viel Freude bereiten und die Angebotsposition der Bergbahn AG Kitzbhel weiter strken.









Back
Add Photos
Print


Google Adsense